Wichtige Info zu FFH!

Die Bundesländer haben in den vergangenen Jahren viele Waldgebiete im Rahmen des Natura 2000 Programms als Teil eines zusammenhängenden europäischen Schutzgebietes der EU gemeldet („Fauna Flora Habitat“ und „Vogelschutzgebiete“), ohne den Waldbesitzer zu fragen.  

Nach Art. 4 Abs. 4 der FFH-RL endete die Frist zur Ausweisung/Sicherung der gemeldeten Gebiete für Niedersachsen bereits 2010 und 2013. Da das Land diese Fristen nicht eingehalten hat, sollen die Unterschutzstellungen nun in aller Eile entsprechend einer Vereinbarung zwischen dem NLT (Landkreise) und dem Land bis Ende 2018 abgeschlossen sein.

In der Anlage erhalten Sie von Herrn Prof. Dr. Schwemer erstellte Hinweise für Waldeigentümer:

FFH-Gebiete, Vogelschutzgebiete werden Naturschutzgebiete oder Landschaftsschutzgebiete – Was muss der Waldeigentümer beachten?

Bitte folgen Sie den Hinweisen, auch wenn Sie später nicht klagen wollen, sind die vorgelagerten Schritte dringend anzuraten!

Und Sie erhalten dazu einen von Herrn Prof. Dr. Schwemer erstellten Standardbrief (Anlage Standardbrief), den Sie bitte gerne verwenden!

 

Kontakt:

Prof. Dr. Schwemer

Schwemer Titz & Tötter
Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Gertrudenstraße 3  20095 Hamburg
Tel.  040 30 30 1 - 0
Fax. 040 30 30 1 - 111

E-Mail:    holger.schwemer@stt-hh.de
Internet:  www.stt-hh.de

Eisenacher Straße 2  10777 Berlin
Tel.  030 51 65 10 6-0
Fax. 030 51 65 10 6-26